21. Birdie Charity Turnier 2017

10.000 Euro Spendenscheck und ein Hole-in-one

v.l. Gerhard Fuhrmann, Regine Israel, Hanni Schöne (Initiative), Elisabeth Gröschel, Annemie Grafe

 

Am Samstag, 26. August 2017, trafen sich Birdies, eine Vereinigung Golf spielender Journalisten und Freunde zum 21. Charity-Turnier im GC Eschenried. 95 Spieler gingen bei traumhaften Wetter auf die Runde. Sie alle waren gekommen, um für einen guten Zweck zu spielen und zu spenden. Als Startgeschenk gab es ein Slazenger-Poloshirt, Getränke von Privatbrauerei Schweiger, Gutschein von Golf4Life, Biergarten-Führer und Bälle.

Noch vor Driving Range oder Start konnten sich alle Teilnehmer unter Federführung von Lisa Burr von onetwogolffitness (www.muenchen.onetwogolffitness.com)  mit speziellen Aufwärmübungen auf den Golftag vorbereiten. 

Die erste Möglichkeit, Gutes zu tun, gab es auf Bahn 4 (Par 3). Dort warteten Irma und Gregor Kamps von Birdes4Kids (www.birdies-4-kids.de). Jeder Flight-Teilnehmer konnte für 15 Euro gebrandete Bälle kaufen – das Geld (820 Euro) ging später in die Schecksumme – und bekam bei Erreichen des Grüns eine Packung Bälle als Belohnung. Auf dieser Bahn gelang übrigens Eduard Eckrodt (Callaway) ein Hole-in-one, der er sich nehmen ließ, 1.000 Euro für die Initiative krebskranke Kinder München e.V. zu spenden!

Als besonderes Highlight gab es auf der 18 einen Hole-in-One-Wettbewerb – gesponsert von Golf4Life und dem Autohaus Ketterle. Für diesen Schlag hätte Ketterle dem Spieler ein Jahr Maserati-Fahrvergnügen beschert. Allerdings wurde der Wagen wieder ins Autohaus gefahren.

Vor der Club-Terrasse präsentierten sich das Posthotel Achenkirch, Lärchenhof Seefeld,  Falkensteiner Marienbad und Casa Leon sowie Profigolferin Elisabeth Esterl mit ihrer Modekollektion. Außerdem konnten sich alle Teilnehmer nochmals von onetwogolffitness betreuen lassen.

Nach dem Sektempfang auf der Terrasse genossen Spieler und Gäste ein 3-Gang-Menü mit guten Tropfen vom langjährigen Weinsponsor Rudolf Salzl - Bier und Wasser kamen von der Privatbrauerei Schweiger aus Markt Schwaben.

Nach Siegerehrung wurden zwölf Hotel- und Reisegutscheine – Casa Leon Gran Canaria, Belvedere Grindelwald, Posthotel Achenkirch, Grand Hotel Zell am See, Nassauer Hof Wiesbaden, Hotel K99 Radolfzell, Falkensteiner Marienbad, Aldiana Salzkammergut, La Soa Chalets Tirol, Quellness Bad Griesbach, Maximilian Bad Griesbach und Hotel Dolomitengolf -von B3-Reporter Taufig Khalil versteigert.

Taufig schaffte es mit lockeren Sprüchen, den Gästen bei der weiteren Versteigerung von elf „Überraschungskisten“ nochmals Geld „aus der Tasche zu ziehen.  In den Kisten waren Taschen von ECCO, Golfbags von Callaway, Greenfee-Gutscheine von Hotel Anetseder, Mieminger Plateau, Open.9, Schloss Langenstein sowie Hotelgutscheine von Wastlwirt St. Michael, Steigenberger Deidesheim, Harry´s Home, Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Hotel Maritim München, Hotel Alpina Zillertal, Ringhotel Wittelsbacher Höh Würzburg, Ringhotel Goldener Knopf Bad Säckingen und Hotel Peternhof Kössen.

All diese Preise brachten 8.300 Euro und schlussendlich standen 10.000 Euro auf dem Spendenscheck.  Den nahm dann freudestrahlend Vorstandsmitglied Hanni Schöne von der Initiative krebskranke Kinder München e.V. (www.krebs-bei-kindern.de) in Empfang.

Die teilnehmenden Birdies erzielten bei dem Turnier folgende Ergebnisse, die gleichzeitig für die Masterswertung (6. – 8. Oktober) gültig sind:

 

Weiss Susanne                        39

Miller Johanna                       37

Mierzinsky Petra                    37

Blumenthal Andreas              37

Miller Johann                         37

Rösler Heike                           36

Koophamel Renate                36

Honecker Gunther                  36

Stupica Thomas                      36

Griesch Axel                           35

Honecker Elsa                        35

Strub Peter                             35

Wannick Heiko                       34

Krauß Dagmar                        32

Förtsch Kerstin                       32

Kreuzer Thomas                     32

Koophamel Bernd                  30

Israel Regine                          29

Baumgartner Cornelia           29

Hiel Gottfried                         28

Müller-Rohrmoser Eva           27

Pogany Katalin                       27

Bräuninger Fritz                     26

Falkner Wilhelm                     26

Stibi Waltraut                         25

Wedekind Jörg                       25

Winkler Hannes                      24

Feichtmeyer Bruno                23

Baumgartner Christian          23

Grafe Annemie                       22

Schneider Elisabeth                22

Kaiser-Dexl Inge                     22

Müller-Rohrmoser Peter        21

Höber Helmut                        21

Griesch Victor                         21

Wannick Adolf                        20

Häring Fritz                             19

Hörmannseder Helmut          19

Imhof Stefan                           18

Häring Petra                           17

Suttner Jupp                           14

 

Die Veranstaltung fand statt am Dienstag, 30. Januar 2018, um 19 Uhr,

im Asam-Schlössl, Maria-Einsiedl-Straße 45, 81379 München.

Die Veranstaltung begann um 19.15 Uhr.

 Anwesend waren

Fritz Bräuninger

Annemie Grafe

Peter Harder

Elisabeth Gröschel

Gerd Fuhrmann

Heike Rösler

Petra Häring

Axel Griesch

Adolf Wannick

Andreas Dorsch

Bruno Feichtmeyer

Martin Katz

Peter von Oppen

Regine Israel

Hannes Winkler

Thomas Nusser

Rosy Bodenstein

Ulrike Münchenberg

Nach der Begrüßung stellte Präsident Gerhard Fuhrmann einen Satzungs-Änderungsantrag. Gegenüber der bestehenden Satzung sollte demnächst nur EIN Stellvertreter des Präsidenten gewählt werden. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Die Satzungsänderung wird ausgeführt.

Die Kassenprüfer Andreas Dorsch und Thomas Nusser bestätigten die korrekte Kassenführung von Elisabeth Gröschel.

Präsidium und Kassier wurden danach entlastet.

Elisabeth Gröschel und Gerhard Fuhrmann gaben bekannt, dass beide nur noch für die nächsten zwei Jahre als Präsident und Kassier zur Verfügung stehen und sich bei der Jahreshauptversammlung im Jahr 2020 NICHT mehr zur Wahl stellen.

Elisabeth Gröschel stellte sich als Kassier für die nächsten beiden Jahr zur Wahl und wurde einstimmig bestätigt. Sie nahm die Wahl an.

Als Stellvertreter des Präsidenten stellten sich Elisabeth Gröschel und Regine Israel zur Wahl und wurden beide einstimmig gewählt. Beide nahmen die Wahl an.

Als Präsident stellte sich Gerhard Fuhrmann zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Er nahm die Wahl an.

Als Scheckbegünstigte stellten sich als erstes das Projekt „Wünschewagen“ des Arbeiter-Samariter-Bund vor. Petra Linné und Klaus Kollenberger referierten über ihre Arbeit (https://wuenschewagen.de/).

südSee – Kinder- und Jugendhilfe e. V., die bereits 2011 den Spendenscheck bekommen hatten, wurden durch Alexandra Windisch und Hans Wagner vertreten (www.suedsee-ev.de)

Nach interner Diskussion entschieden sich die Anwesenden mit zehn Stimmen für „Wünschewagen“. Sieben stimmten für südSee und es gab eine Stimmenthaltung.

Wünschewagen wird am 25. August 2018 beim Birdie-Charity-Turnier im GC Eschenried den Spendenscheck bekommen.

In Sachen Anmeldung zum Turnier bat Elisabeth Gröschel, dass ALLE Anmeldungen mit kompletten Daten (Startzeit, Golfclub u. Handicap) DIREKT dem Golfclub mitgeteilt werden sollen.

Gerhard Fuhrmann und Annemie Grafe gaben einen Überblick über geplante Birdiereisen 2018. Beide werden detaillierte Infos demnächst per Mail an die Mitglieder senden und die Daten werden auf die Homepage (www.die-birdies.de) gestellt.

Am 5. oder 6. Juni 2018 findet die Ryder Cup-Veranstaltung im Golfpark Aschheim statt. Die Birdies sind diesmal die Ausrichter. Näheres wird den Mitgliedern zeitnah mitgeteilt.

Laut Elisabeth Gröschel haben die Birdies zurzeit 74 Mitglieder.

Der Aufsteiger des Jahres 2017 heißt Jupp Suttner (s. Mail vom 22. 12. 2017). Pokal wird graviert und dann Jupp überreicht.

Gerhard Fuhrmann dankte den Teilnehmern für ihr Kommen und beendete die Versammlung.